"ROUND THE LAKE"

15 Tagen rund um den Viktoriasee

Ruanda, Tansania, Kenia und Uganda. 2300 km.

viel guter bis hervorragender Asphalt.



Tag 1 Ankunft Entebbe Airport (Kampala Uganda) und Transfer zum Basis Motorsafaris

Sie werden von unserem Fahrer abgeholt, der während der gesamten Fahrt das Service-Auto fährt.  Abhängig von Ihrer Ankunftszeit machen wir eine Motorradtour durch das Gebiet oder eine Probefahrt.


Tag 2 - Basis - Fort Portal 301 km.

Der erste Tag ist eine lange Fahrt zum westlichen Fort Portal. Eine moderne Stadt in der Nähe der Grenze zum Kongo und eine Basis für die Narionale Parks mit Schimpansen und Gorillas. Für uns ist es ein schöner Ort, um zu bleiben und die Stadt zu erkunden. Es gibt viel zu kaufen, schöne Stoffe, Taschen etc.


Tag 3 Fort Portal - Kabale 291 km.

Schöne Straßen führen uns durch den "Queen Elisabeth National Park". Wir sehen sicherlich wilde Tiere entlang der Straße Unser Ziel ist Kabale in der Nähe der Grenze zu Ruanda. Heute passieren wir den Äquator und sind derzeit in der südlichen Hemisphäre.


Tag 4 Kabale - Butare (RUANDA) 297 km.

Wir kommen früh morgens in Ruanda an. Die Landschaft ändert sich fast sofort. Ruanda ist grün, sauber und die Straßen sind wunderschön. Wir fahren nach Süden und wir kommen im tropischen Dschungel an, aber die Straßen sind schön zu fahren.


Tag 5 Ruhetag in Butare

Ein Tag ohne Motorrad. Wir fahren wir mit dem Auto zum Nuygwe NP (90 km), um im Dschungel spazieren zu gehen und den Canope Walk zu machen. Eine wunderbare Erfahrung im Dschungel.


Tag 6 Butare - Kigali 125 km

Wir fahren pünktlich ab damit wir zum Mittagessen in Kigali sind. Wir essen im ‘Hotel des Mille Collines’  (Hotel Ruanda) und besuchen nachher das Genozidmuseum der Stadt. Das Abendessen ist in "The Cactus" mit herrlichem Blick auf das nächtliche, jetzt friedliche Kigali. Vor etwa 25 Jahren Schauplatz eines Bürgerkrieges.


Tag 7 Kigali - Biharamulo (TANZANIA) 300 km

Wir fahren Richtung Grenze und verlassen das grüne Ruanda. Die Landschaft ändert sich direkt. Tansania ist wieder trocken, wenig Bevölkerung, der Asphalt ist viel schlechter. Biharamulo ist ein kleines Dorf, wo wir die Nacht in einem sehr lokalen Hotel verbringen. Wir sind weit entfernt von der zivilisierten Welt in dieser Umgebung.


Tag 8 Biharamulo - Mwanza 230 km von denen 110 noch nicht asphaltiert sind.

Der erste Teil ist heute schmal und bergig mit schönen Aussichten, später wird die Straße breiter. Dieses Stück wird einmal gepflastert sein, aber wann ist immer die Frage. Wir essen in Geita zu Mittag, einer Stadt, die hauptsächlich aus Goldminen besteht. Nach ein bisschen Asphalt werden wir auf dem Schrotterpistebis bis zum Lake Victoria kommen. Wir nehmen die Fähre in Kamanga und überqueren ein Stück vom Viktoriasee nach Mwanza wo wir werden übernachten.


Tag 9 Mwanza - Musoma 235 km

Mwanza ist eine große Stadt am Viktoriasee. Wir fahren entlang der Uferpromenade und dann weiter nach Norden. Dieser Tag führt uns durch hügelige Landschaften mit manchmal riesigen Felsbrocken. Wenn wir den Serengeti Nationalpark passieren, wird es trockener und heißer. Die Straßenoberfläche wird besser. Die Lodge für heute Nacht befindet sich in einer Bucht des Viktoriasees.


Tag 10 Musoma - Masai Mara (KENIA) 274 km.

Am Morgen passieren wir die Grenze von Tansania und Kenia. Heute fahren wir zur Maasai Mara, einem der Höhepunkte der Reise. Das letzte Stück ist auch Off-Road und die Landschaft wird rauer. Die Lodge ist immer eine Überraschung mit einer fabelhaften Aussicht.


Tag 11 Safari mit Jeeps im Natonal Park

Sie können viel darüber schreiben. Aber eine Safari in der Masai Mara ist eine Erfahrung, die Sie nicht so schnell vergessen werden. Früh aufstehen und viele Gigabytes mitnehmen ist der Ratschlag.


Tag 12 Maasai Mara - Kisumu 213 km.

Wir verlassen die Schönheit der Maasai Mara und kehren zurück zum 'Lake Victoria' nach Kisumu, einer großen Stadt in Kenia. Hier ist Fisch auf der Speisekarte und meist Tilapia. Aber zuerst fahren wir durch große Teeplantagen auf sanften Hügeln. Tee ist ein wichtiges Exportprodukt für Kenia. Und genau das sehen wir hier, die Größe der Plantagen. Schöne Farben grün und fleissige Pflücker

 `

Tag 13 Kisumu - Jinja (UGANDA) 233 km

Heute zurück in die nördliche Hemisphäre. Kurz nachdem wir Kisumu verlassen haben, passieren wir den Äquator wieder. Der Grenzübergang von Busia ist ein Beispiel das es möglich ist. Der Schalter für Kenia befindet sich direkt neben dem Schalter von Uganda. Was für eine Erfindung. Wir sind auf dem Weg nach Jinja, wo der Weisse Nile vom Lake Victoria 6695 km zurücklegt nach Ägypten um im Mittelmeer aus zu fliessen.


Tag 14 Jinja - Basis Motorsafaris 105 KM.

Wir haben ein großartiges Zuhause in Jinja. Wir bleiben am Ufer des Nils mit schönen Aussichten. Sie können Kajak oder Floß fahren, die Ausicht geniesen und lecker essen. Hier treffen wir oft Reisende, die Afrika mit Auto, Camper oder auf Motorrädern durchqueren. Ein schöner Ort. 

Am nachmittag fahren wir die letzten 100 km bis zur Basis. Der Tour rundum der Victoriasee ist geschaft.


Tag 15  Abflug von Entebbe


Der Route kann sich in Details ändern und Hotels können gewechselt werden.